Startseite » Rund ums Auto » Wie kann man den Lärm verringern, der durch ein Fahrzeug verursacht wird?

Wie kann man den Lärm verringern, der durch ein Fahrzeug verursacht wird?

Wie kann man den Lärm verringern, der durch ein Fahrzeug verursacht wird

Durch den Straßenverkehr entsteht eine ständige Lärmbelastung für das Umfeld und die Teilnehmer des Verkehrsbereichs. Um diesen Lärm möglichst zu minimieren gibt es einige Tricks die dabei helfen, dass Ihr Fahrzeug ruhig ist und keine Lärmbelästigung darstellt.

1. Welche Gründe kann der Lärm haben?

Dass auch durch die rücksichtsvolle Bedienung eines Fahrzeugs eine Lärmbelastung auftritt, ist normal. Allerdings gibt es viele Faktoren, die den durch das Fahrzeug entstehenden Lärm beeinflussen können. Diese Faktoren lassen sich grundlegend in zwei Bereiche unterteilen: Zum einen durch die Lautstärke durch die Fahrzeugbeschaffenheit und zum anderen die Lautstärke durch die Bedienung des Fahrzeugs.

Lärmbelastung durch Fahrzeugbeschaffenheit

Jedes einzelne Fahrzeug ist anders gebaut und hat somit auch ein anderes Potenzial dafür Lärm (auch bei normaler Fahrzeugbedienung) zu verursachen. Insbesondere sind die Motorisierung, die Bereifung und die Abgasanlage für die Lautstärke eines Fahrzeugs verantwortlich.
Ein bei einem verbrennungsmotorbetriebenen Fahrzeug entstehen sowohl mechanische- als auch Verbrennungsgeräusche. Die mechanischen Motorgeräusche entstehen zum Beispiel durch die Reibung der Kolben mit dem Zylinder oder durch die Lagerung der Kurbelwelle im Motorblock.

Verbrennungsgeräusche entstehen je nach Funktionsweise und Einspritzverfahren des Motors und können somit für einen erheblichen Bestandteil der Fahrzeuglautstärke verantwortlich sein.
Abgasanlagen sind mit Schalldämpfern versehen und drosseln die Lautstärke des Fahrzeugs enorm.
Reifen erzeugen durch die Reibung mit dem Boden ein Rollgeräusch, welches eine weitere Quelle für Lärm im Straßenverkehr ist.

Lautstärke durch Bedienung des Fahrzeugs

Ein maßgeblicher Anteil für ein ruhiges Fahrzeug ist das Fahrverhalten. Da besonders die Motordrehzahl und die Bedienung des Infotainments des Fahrzeugs essenziel für die Lautstärke des Autos ist.
Das Fahren mit hoher Motordrehzahl oder das Hören lauter Musik ist also eine starke Lärmbelästigung für den Verkehrsraum.

2. Wie kann man diesen Lärm möglichst verringern?

Um den Lärm aus diesen Quellen möglichst zu minimieren gibt es verschieden Lösungsansätze:

Lärm durch die Fahrzeugbeschaffenheit minimieren

Um den Lärm durch die Fahrzeugbeschaffenheit zu minimieren ist zum Beispiel die Fahrzeugwahl essenziel. Ein Auto mit leistungsstarkem Motor sorgt automatisch für eine größere Lärmbelästigung im Straßenverkehr. Wenn man also ein Fahrzeug mit geringerer Leistung bedient entstehen deutlich geringere Lautstärkepegel. Auch das Fahren mit Reifen mit geringerem Rollgeräusch und einer intakten Abgasanlage ist wichtig für die größtmögliche Lärmreduzierung.
Auch von Umbauten am Fahrzeug, wie dem Entfernen der Schalldämpfer, ist abzusehen um das Fahrerlebnis möglichst leise zu gestalten.

Lärm durch Fahrzeugbedienung minimieren

Die Bedienung des Fahrzeugs ist besonders dann wichtig, wenn man ein Fahrzeug mit manuellem Schaltgetriebe bedient. Hierbei ist darauf zu achten, dass durch das Fahren der gleichen Geschwindigkeit in einem höheren Gang deutlich weniger Lärm entsteht als in einem niedrigeren Gang.

Ein konkretes Beispiel ist die Fahrt mit 50km/h mit einem Fahrzeug mit normalen Ottomotor und etwa 100-150PS (74kW-110kW). Fährt man mit jenem Fahrzeug im dritten Gang 50km/h, so ist die Lärmbelastung deutlich größer als wenn man diese Geschwindigkeit im vierten Gang fährt. Durch das Fahren im vierten Gang sinkt die Motordrehzahl und es wird weniger Kraftstoff verbrannt, weshalb dementsprechend die Lärmbelastung sinkt.
Ebenso zu beachten ist, dass man nicht mit hoher Geschwindigkeit in niedrige Gänge schaltet. Fährt man mit dem gleichen Fahrzeug 50km/h im vierten Gang und schaltet plötzlich in den zweiten Gang, so wird der Motor übersteuern und die hohe Drehzahl sorgt für ein heulendes Motorgeräusch.

Als eine generelle Faustregel gilt: Man versucht Geschwindigkeiten im möglichst niedrigsten Gang zu fahren, um die Lautstärkeentstehung zu minimieren. Allerdings nur, wenn die aktuelle Verkehrssituation dies zulässt.
Als Faustregel für das Fahrverhalten zur Lärmreduzierung gilt: Versuchen Sie Geschwindigkeiten im höchstmöglichen Gang zu fahren, sofern die Verkehrssituation dies zulässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.