Startseite » Rund ums Auto » MotoGP im Live Stream legal online gucken – wo geht das?

MotoGP im Live Stream legal online gucken – wo geht das?

MotoGP im Live Stream legal online gucken

So lässt sich der MotoGP ganz einfach online, legal verfolgen.

Liebhaber des MotoGP möchten die FIM-Motorrad-Weltmeisterschaft gerne nicht nur auf dem klassischen Fernseher, sondern auch gerne online verfolgen, um mit den Rennfahrern zu jeder Zeit mitfiebern zu können. Im Internet abrufbar bieten schon jetzt einige Dienste die Option, den Sport um Motorradrennen live in höchster Qualität verfolgen zu können. Dabei gilt darauf zu achten, dass nicht alle Dienste kostenlos sind, dafür aber Extrafunktionen gewährleisten, die sich von illegalen Angeboten unterscheiden und für nicht wenige ein Argument für ein Abo darstellen. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass auch in diesem Segment der Unterhaltung die neuesten Streamingdienste aus dem Netz die Nase vorn haben.

Über DAZN wird der MotoGP im Live Stream zum echten Erlebnis

DAZN, so nennt sich der noch recht junge Anbieter für Sport-Ereignisse via Stream, die Nutzer bequem per Knopfdruck abrufen können. Anders als über den Fernsehempfang sendet DAZN sein Programm digital über das Internet. So ist DAZN beispielsweise als App verfügbar und lässt sich auf iPhones und Android-Handys, Tablets oder PCs und Laptops installieren. Der Streaminganbieter zeigt den MotoGP nicht nur live und legal in seinem Online-Angebot, sondern auch in Full-HD. Zudem zeigt der Anbieter auch noch den Moto2 sowie den Moto3 und den bekannten MotoE. Fans des Motorsports kommen mit diesem Modell daher auf ihre Kosten. Gratis ist der Service jedoch nicht, denn DAZN verlangt Geld für das Anschauen des MotoGP. Früher kostete das Monatsabonnement 9,99 Euro, heute zahlen Kunden allerdings schon 14,99 Euro. Positiv hierbei ist allerdings, dass im Gegensatz zu Mitbewerbern nicht zwingend ein Jahresabo abgeschlossen werden muss, sondern Interessenten DAZN auch erst einmal einen Monat testen und danach jederzeit wieder kündigen können. So lohnt sich DAZN vor allem für all jene, die in der Saison schnell auf online Live Streams aus dem MotoGP zugreifen möchten, den Rest des Jahres den Dienst aber nicht benötigen und somit Kosten einsparen.

Das alles erwartet MotoGP Fans auf DAZN

Wer das Qualifying des MotoGP vom Monster Energy Grand Prix von Großbritannien nicht verpassen will, findet im Angebot von DAZN eine gute Grundlage, die Qualifizierung online und live verfolgen zu können. Zusätzlich zum MotoGP strahlt DAZN auch Rennen, wie den Motul TT Grand Prix der Niederlande aus. Es lohnt sich, das Angebot von DAZN anzuschauen. Dort finden sich auch viele weitere Höhepunkte wieder, wie etwa spektakuläre Fußballspiele und somit Übertragungen, die woanders nicht zu sehen sind, weil die Rechte der einzelnen Spiele und Rennen ständig neu vergeben werden. DAZN hat auch für die Ausstrahlung des MotoGP den Zuschlag erhalten und punktet somit für alle, die nach einer guten Plattform im Netz suchen, mit der sie den Sport live erleben können.

Legaler Live Stream auf ServusTV

Eine Alternative zu DAZN stellt ServusTV dar. In Deutschland ist der Sender aus Österreich über Kabel, Satellit aber auch online zu empfangen. Im Programm dürfen Zuschauer regelmäßig kostenfreie Live-Übertragungen erwarten, die aus den unterschiedlichsten Bereichen des Sports stammen. Auch der MotoGP ist in Teilen auf Servus TV vertreten, weshalb es sich lohnt dem Programm eine Chance zu geben. Wird der MotoGP via Live Stream angeboten, ist er oftmals direkt auf der Webseite von ServusTV zu finden. Ob dies der Fall ist, erfahren Interessenten direkt über den Programm-Überblick des Senders. Damit ServusTV nicht immer über den Browser aufgerufen werden muss, lohnt es sich die gleichnamige App für Handys oder Tablets herunterzuladen, denn sie eröffnet Zugriff auf das Gesamtangebot via Klick. Dazu zählen nicht nur Live Streams des MotoGP, sondern auch Wiederholungen und Videos aus der Vergangenheit, die einen Einblick in dieses spannende Feld des Motorsportes gewähren. Auch Zattoo bietet eine gute Wahl, den MotoGP zu verfolgen.

MotoGP auf Eurosport 1 oder Eurosport 2 sowie mit Zattoo erleben

Bei Zattoo handelt es sich um eine App, die als digitaler Fernseher dient und im Gratis-Modus Zugriff auf zahlreiche Sender bietet, darunter auch ServusTV. Mit ihr ist es einfach, von Lieblingssendern zum Motorsport zu wechseln, ohne dass dafür ein anderes Programm geöffnet werden müsste. Allerdings erscheinen in der kostenlosen Version Werbeeinblendungen. Sollen diese verschwinden, müssen Anwender Gebühren zahlen, erhalten dazu aber auch noch viele weitere TV-Programme, die für Unterhaltung sorgen. Auch auf Eurosport 1 oder dem Fernsehsender Eurosport 2 wird der MotoGP live, online und in allen Klassen übertragen. Ebenfalls bietet der Eurosport Player den legalen Zugriff auf den Live Stream an.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am: 18. Juli 2022 von Constantin Epp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.